Sprache auswählen

Kunst, Kultur und Begegnung

Dritter Ort "Pferdestall" im Schirrhof

Atelier von Andrea Much, Künstlerin im Schirrhof, mit Künstler Jörg Winke

Allgemeines

Ein Dritter Ort - was ist das?

Seit Februar 2021 hat der "Pferdestall" im Schirrhof die Förderzusage für das Programm "Dritte Orte" des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.  Im Familien-, Kultur- und Bildungszentrum Schirrhof entsteht ein Ort der Begegnung, in dem viele verschiedene Menschen zusammenkommen. Mit den im und um den Schirrhof ansässigen Gruppen und kulturellen Formaten wird ein für ein breites Publikum interessantes Programm zusammengestellt.

Der Begriff geht auf den amerikanischen Soziologen Ray Oldenburg zurück. Er definierte das Zuhause als Ersten Ort, den Arbeitsplatz als Zweiten Ort und einen niedrigschwellig erreichbaren Ort der Begegnung und des Austauschs als Dritten Ort. An einem Dritten Ort kommen Menschen ins Gespräch und können sich einbringen. Weitere Informationen über das Förderprogramm gibt es hier.

Im Schirrhof in Kamp-Lintfort möchten wir ehrenamtliches Engagement ansiedeln, Angebote für alle Altersklassen und verschiedene Gruppierungen schaffen und Kunst und Kultur am Schirrhof etablieren. Und vor allem möchten wir, dass der Schirrhof als ein Ort des Miteinanders und der Offenheit von vielen verschiedenen Menschen besucht und genutzt wird.

Trägerin des Projekts ist die Stadt Kamp-Lintfort mit Ansprechpartnerin Susanne RousEs wurde eine Projektgruppe eingerichtet bestehend aus Vertretern der im Schirrhof angesiedelten Akteure sowie weiteren Organisationen. In enger Abstimmung mit allen Beteiligten wird der Pferdestall momentan multifunktional eingerichtet. Dem Kernteam der Projektgruppe gehören außerdem Norbert Ballhaus, Fördergemeinschaft für Bergmannstradition, und Jennifer Wachtendonk, Bereich Kulturelle Bildung der Stadt Kamp-Lintfort, an. Darüber hinaus engagieren sich verschiedene Vereine und Ehrenamtliche.
Bürgerfunker Harald Hau im Interview mit Projektleiterin Susanne Rous
Video: Pferdestall im Schirrhof Kamp-Lintfort

Folgende Öffnungszeiten bieten wir ab sofort an:

Dienstag: 10.00 Uhr bis 12:00 Uhr

Sonntag:  12:00 Uhr bis 18 Uhr

 

Regelmäßige Angebote:

Boule

Meditation

Seniorentanz

Bergbaucafé

Energieberatung

Workshop Malerei

Café Heimatgeschichte

 

Veranstaltungen:

4.9. Kalijambo

5.9. Vernissage Ausstellung "das 80ger Format"

12.9. Landeskirchschicht

15. und 16.9. Kamper Konzert

17.9. Wein...Reim...und mehr...

19.9. Tag der offenen Tür

25.9. Nachtfrequenz

27. und 28.10. Kamper Konzert

6.11. und 7.11. Ausstellung Andrea Much

10.11. und 11.11. Kamper Konzert

27. 11. Engel gibt es überall

1.12. und 2.12. Kamper Konzert

17.12. Kinder- und Jugendmusikfest

31.12. Silvesterkonzert

 

Bei Fragen und Interesse einfach melden:

susanne.rous@kamp-lintfort.de

0162-2538981

 

 

 

 

 

 

 

Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen - egal ob es darum geht, Angebote zu schaffen, oder an ihnen teilzunehmen. Einfach Ideen, Fragen, Anregungen per Mail an susanne.rous@kamp-lintfort.de schicken oder per Telefon an 0162-2538981.

Wir möchten gerne viele Menschen beteiligen und freuen uns über alle, die sich in irgendeiner Form einbringen möchte.

 


Angebote aus dem Bereich Bewegung und Gesundheit

Sarah Lillot wird mit ihren Mitstreitern einmal wöchentlich eine offene Meditation anbieten. Das Meditationsangebot richtet sich an Erwachsene und ist kostenfrei. Jeder kann kommen und mitmachen, es geht um das Miteinander und die gemeinsame Erfahrung. Bei Interesse melden Sie sich gerne unter susanne.rous@kamp-lintfort.de oder anrufen unter 0162-2538981. 
Laufen und Quatschen
Laufen und Quatschen

Wir wollen uns jeden Samstag um 9 Uhr am Pferdestall zum Laufen treffen. Jeder kann mitmachen, es geht Miteinander, Bewegung, frische Luft und gute Unterhaltungen. Wir arbeiten nicht auf sportliche Ziele hin, sondern möchten alle Interessierten zur ungezwungenen Teilnahme animieren. Keiner ist zu langsam oder zu schnell, denn im Zechenpark kann auch jeder in seinem eigenen Tempo Runden laufen, walken oder gehen.

Momentan können wir uns nicht treffen, wir möchten uns aber dennoch digital vernetzen. So überwindet jeder einmal pro Woche den inneren Schweinehund in der Gemeinschaft. Wer mitmachen möchte, bitte Mail an susanne.rous@kamp-lintfort.de oder anrufen unter 0162-2538981.

Bürgerfunker Harald Hau im Interview mit Sarah Lillot
Video: Pferdestall im Schirrhof Kamp-Lintfort

Angebote aus dem Bereich Kunst und Musik

Atelier Frau Lübbehusen
Atelier Frau Lübbehusen

Im Schirrhof ist eine Künstlergruppe angesiedelt bestehend aus 5 Künstlerinnen und Künstlern: Andrea Much, Barbara Lübbehusen, Jörg Winke, Anne Schary und Edelgard Wittkowski. Die Gruppe wird ein buntes Angebot an Ausstellungen, Kursen und Wokshops anbieten, das Teilnehmer und Teilnehmerinnen sowie Rezipienten und Rezipientinnen aller Altersklassen anspricht.

Ausstellungen werden im Pferdestall stattfinden. Eine Auftaktausstellung "Alles auf Anfang" ist für den Juni geplant und wir hoffen, dass sie auch stattfinden kann bzw. dass sie besucht werden kann. Hier können Besucher erstmalig die künstlerische Vielfalt der Künstlergruppe bewundern, die von Bildhauerei, bildender Kunst, Malerei, Kunsttherapie, Kunstkursen bis hin zu Kinderworkshops reicht. 

Nicht nur Ausstellungen, sondern auch Kurse und Aktivitäten werden entweder im Pferdestall oder in den Ateliers der Künstlergruppe stattfinden.

Anprechpartnerin ist Andrea Much, am.kinderatelier@gmx.de.

Impressionen aus der Ausstellung "Alles auf Anfang", die jeden Sonntag bis Ende August im Pferdestall zu sehen ist.

Werke von Jörg Winke, Edelgart Wittkowski, Andrea Much, Anne Schary und Barbara Lübbehusen sind zu sehen.

Alles auf Anfang - Ausstellung der Künstler im Schirrhof
Video: Pferdestall im Schirrhof Kamp-Lintfort
Andrea Much im Interview mit Bürgerfunker Harald Hau
Video: Pferdestall im Schirrhof Kamp-Lintfort
Kammermusikfest am Kloster Kamp
Kammermusikfest am Kloster Kamp

Mit dem Verein Kamper Konzerte - Kammermusik am Niederrhein e.V. sorgt Jeanette Freifrau von der Leyen für hochwertige Unterhaltung im Pferdestall. Es werden durch den Verein aber auch Kinderkonzerte und das Kammermusikfest im Sommer veranstaltet, das mit frei zugänglichen Proben besonders viele Zuhörer anlockt.

Jeanette Freifrau von der Leyen im Interview mit Bürgerfunker Harald Hau
Video: Pferdestall im Schirrhof Kamp-Lintfort

Angebote für Jugendliche

Bauanleitung Insektenhotel folgt als Video ...
Bauanleitung Insektenhotel folgt als Video ...

Sobald die Lage es zulässt, wird die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition - Linker Niederrhein e.V. einen Bauworkshop für Kinder und Jugendliche ins Leben rufen. "Ein Bergmann kann alles" - dieses gefügelte Wort trifft die Realität tatsächlich, denn Bergleute mussten unter Tage jede Menge handwerkliche Fähigkeiten unter Beweis stellen und wurden dafür umfassend ausgebildet. 

Viele Kinder kommen heute wenig mit dem Handwerk in Berührung. Handwerkliche Fähigkeiten zu besitzen bedeutet, mit den eigenen Händen etwas schaffen und sich die Resultate anschauen oder sogar benutzen zu können. Der Erwerb solcher Fähigkeiten ist im Leben nicht nur nützlich, sondern macht auch riesigen Spaß. Die Kinder und Jugendlichen sollen gemeinsam entscheiden, was gebaut werden soll und peu a peu an Planung und Arbeit mit Werkzeugen herangeführt werden. 

Bei Interesse: susanne.rous@kamp-lintfort.de oder anrufen unter 0162-2538981


Eindrücke von Schirrhof und Pferdestall

Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Kamp-Lintfort  Verifizierter Partner  Explorers Choice