Sprache auswählen
Tour hierher planen
Tourist-Information

Infozentrum Stadt und Bergbau

Tourist-Information · Niederrhein · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stadt Kamp-Lintfort Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Infozentrum Stadt und Bergbau
    / Infozentrum Stadt und Bergbau
    Foto: Stadt Kamp-Lintfort

Kompakte Ausstellung + Touristeninformation

 

Bergbau erleben: Eine kompakte Ausstellung über Bergbau- und Stadtgeschichte und -entwicklung und  ist der ideale Einstieg und Ausgangspunkt für Gästeführungen rund um den Bergbau

Das Infozentrum Stadt und Bergbau bringt den Besuchern den Bergbau auf lebendige Weise näher. Hierzu gehören der Lehrstollen, der Förderturm und das Haus des Bergmanns. Es befindet sich im Zechenpark Friedrich Heinrich - abgesehen vom Museumshaus "Haus des Bergmanns", das sich ganz in der Nähe in der Altsiedlung befindet.

Das Infozentrum Stadt und Bergbau fungiert auch als Anlaufstelle für alle Besucher der Stadt. Es hat somit eine Doppelfunktion bestehend aus Museumsbetrieb und Touristeninformation. Hier gibt es Informationen zu allen interessanten Themen und Erlebnissen in und um Kamp-Lintfort. Gekoppelt an die Touristeninformation ist eine Radstation, wo Räder geliehen, E-Bikes aufgeladen, aber auch für kleine Reparaturen abgegeben werden können.

Mit einer Fahrt auf den Förderturm als Aussichtsplattform kann der Niederrhein und die Industrielandschaft des Ruhrgebiets bei guter Sicht weit überblickt werden.  Eine Fahrt auf den Turm ist für die ganze Familie ein spannendes Erlebnis.

Im Lehrstollen können Sie den Bergbau live erleben. Ehemalige Bergleute führen durch den einstigen Ausbildungsstollen der Zeche Friedrich Heinrich und geben ihre Anekdoten zum Besten.

Das Haus des Bergmanns bietet einen Einblick in das Leben einer Bergarbeiterfamilie in den 1920ger Jahren.

Vervollständigt wird das Ensemble des Zentrums für Bergbautradition mit dem Veranstaltungsraum "Pferdestall" im Schirrhof, der u.a. mit wechselnden Ausstellungen und diversen Aktivitäten rund um das Vereinsleben, das in und um den Zechenpark enstanden ist, Besucher anzieht.

 

 

 

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Sonntag11:00–16:00 Uhr
Montaggeschlossen
Dienstag10:00–15:00 Uhr
Mittwoch10:00–15:00 Uhr
Donnerstag10:00–15:00 Uhr
Freitag10:00–15:00 Uhr
Samstag11:00–16:00 Uhr
Diese Öffnungszeiten gelten für das Infozentrum Stadt und Bergbau. Die weiteren Komponenten variieren in ihren Öffnungszeiten und sich grundsätzlich auch nach Absprache buchbar über tourismus@kamp-lintfort.de

Preise:

Öffnungszeiten:

Di - Fr 10 - 15 Uhr, Sa + So 11 - 16 Uhr, montags geschlossen

Eintritt frei

 

Service vor Ort:

  • Auskünfte zu Sehenswürdigkeiten, Rad- und Wanderrouten
  • Informationsbroschüren und -flyer
  • Buchung von Gästeführungen
  • Ausleihe NiederrheinRad (noch in Planung)
  • Ausleihe von Bollerwagen
  • E-Bike-Ladestation

 

Profilbild von Susanne Rous
Autor
Susanne Rous
Aktualisierung: 24.08.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Friedrich-Heinrich: Buslinie 2 und SB 10. Die Haltestelle befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Gelände des Schirrhofes

 

Ab Duisburg Hauptbahnhof mit Buslinie SB 30 Richtung Geldern

Ausstieg ZOB Haltestelle: Neues Rathaus

Von dort folgen Sie der Kolkschenstraße Richtung Hochschule Rhein-Waal, überqueren den Hochschul-Campus in Richtung Friedrich-Heinrich-Allee, der Friedrich-Heinrich-Allee Richtung Bergwerk folgen. Nach etwa 8 Gehminuten erreichen Sie den Schirrhof auf der linken Straßenseite

Anfahrt

Von der A57: Abfahrt Kamp-Lintfort-Süd auf B528, am Ende der B528 an der Ampel rechts in die Friedrich-Heinrich-Allee biegen, nach etwa 800m befindet sich der Schirrhof auf der rechten Straßenseite

aus der Stadtmitte: Fahren Sie von der Moerser Straße auf die Friedrich-Heinrich-Allee (Richtung Neukirchen-Vluyn), auf der linken Straßenseite sehen Sie die Gebäude der Hochschule Rhein-Waal, weiter fahren Sie an den historischen Gebäuden des ehemaligen Bergwerkes vorbei, nach der Einmündung "Bendsteg" auf der rechten Straßenseite befindet sich das Gelände des Schirrhofes auf der linken Straßenseite

Parken

Parkplätze direkt vor dem Infozentrum vorhanden

Koordinaten

DD
51.489053, 6.548582
GMS
51°29'20.6"N 6°32'54.9"E
UTM
32U 329811 5707061
w3w 
///ernster.fordern.gelingt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 55,4 km
Dauer 3:45 h
Aufstieg 58 hm
Abstieg 66 hm

Bergbau - Kloster - Kendellandschaft Die 55,6 km lange Radtour verbindet die Stäst Neukirchen-Vluyn, Rheurdt, Kamp-Lintfort und Moers.

von Stadtmarketing Neukirchen-Vluyn,   Niederrhein Tourismus GmbH
Radtour · Niederrhein
Landesgartenschau-Vluyn
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 9,9 km
Dauer 0:41 h
Aufstieg 12 hm
Abstieg 5 hm

von Stadtmarketing Neukirchen-Vluyn,   Niederrhein Tourismus GmbH
Stadtrundgang · Niederrhein
Rallye Altsiedlung
Schwierigkeit
Strecke 2,4 km
Dauer 0:34 h
Aufstieg 5 hm
Abstieg 4 hm

Auf dieser Rallye entdeckt ihr auf spannende Weise die Altsiedlung rund um das Haus des Bergmanns.

von Sonja Kadesreuther,   Stadt Kamp-Lintfort
Wanderung · Niederrhein
Kamp-Lintfort am 17.07.2021
Schwierigkeit
Strecke 8 km
Dauer 1:55 h
Aufstieg 11 hm
Abstieg 19 hm

Wandelpfad Kamp-Lintfort

von Birgit Wagner,   Community
Schwierigkeit mittel
Strecke 13,4 km
Dauer 3:18 h
Aufstieg 22 hm
Abstieg 22 hm

Eine kurzweilige, rund 3,5-stündige Wanderung um Kamp-Lintfort mit vielen Hot Spots einer lebendigen Stadt: Wandelweg, Kloster Kamp, das Wickrather ...

von René Schneider,   Community
Schwierigkeit leicht
Strecke 18,6 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 23 hm
Abstieg 24 hm

Bergbauweg (bis km 8,5), Jacobsweg (17,8), ohne (18,6)

von Dirk Spingat, Dr.,   Community
Stadtrundgang · Niederrhein
Rundgang durch die Altsiedlung
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 3,7 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 5 hm
Abstieg 6 hm

Warum sind die Straßen in der Altsiedlung krumm? Warum steht vor jedem Haus ein Baum?   

von Sonja Kadesreuther,   Stadt Kamp-Lintfort
Stadtrundgang · Niederrhein
Die Beamten der Zeche und wie sie wohnten
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 2,9 km
Dauer 1:15 h
Aufstieg 4 hm
Abstieg 4 hm

Warum heißt die Beamtensiedlung eigentlich Beamtensiedlung, wo doch eigentlich nur Angestellte in der Siedlung wohnten? Was ist das Besondere am ...

von Sonja Kadesreuther,   Stadt Kamp-Lintfort

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Infozentrum Stadt und Bergbau

Friedrich-Heinrich-Allee 81
47475 Kamp-Lintfort
Telefon 02842 9030871

Eigenschaften

Familien Schlechtwettertipp
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung